Pferdedecken, Weidedecken, Winterdecken - Fedimax Blog

Pferdedecken - Weidedecken - Winterdecken - Ekzemerdecken ...

Pferdedecken imprägnieren

Man stolpert sehr oft in der Werbung über die Aussagen bzw. Empfehlungen, dass man Pferdedecken regelmäßig imprägnieren soll, damit die Wasserdichtigkeit erhalten bleibt. Dies mag vielleicht auf die eine oder andere Pferdedecken-Marke zutreffen, jedoch nicht auf fedimax Pferdedecken.

Hier gelangen Sie zu Pferdedecken, die man nicht imprägnieren muss:

Hier kommen Sie zu unserem fedimax Regendecken - Sortiment

Regendecken Übergangsdecken kaufen Sommer Regendecke kaufen Winterdecken für das Pferd

Lassen Sie uns zunächst einmal einen Blick auf die unterschiedlichen Möglichkeiten der Imprägnierung für Pferdedecken werfen.

Pferdedecken imprägnieren mit Imprägnierspray

Es gibt zahlreiche Imprägniersprays auf dem Markt. Man sprüht damit die Außenseite der Pferdedecke ein um diese zu imprägnieren. Wir alle kennen diese Imprägniersprays auch von Schuhen oder der Verwendung für Outdoorbekleidung. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass diese Imprägniersprays das Gewebe darunter nicht wirklich dauerhaft wasserdicht halten, sondern allenfalls für eine kurze Zeit einen wasserabweisenden / wasserabperlenden Effekt haben. Um eine lang anhaltende Wirkung zu erzielen muss ein derartiges Imprägnierspray gleichmäßig dick auf der Außenseite aufgetragen werden. Dies ist in der Praxis nicht ganz so einfach durchführbar. Vor allen Dingen benötigt man für eine große Pferdedecke meist gleich mehrere Sprühdosen, um diese flächendeckende Wirkung zu erhalten. Das kann ganz schön kostspielig werden, wenn man bedenkt, dass man jedes Jahr meist mehrere Pferdedecken in Verwendung hat.

Außerdem ist der Umgang mit Imprägniersprays auch aus gesundheitlichen Gründen mit Vorsicht zu geniessen. Bei der Imprägnierung von Pferdedecken steht man selbst im Sprühnebel. Das Einatmen des "chemischen Sprühnebels" sollten auf jeden Fall vermieden werden. Eine Gesichtsmaske als Atemschutz ist empfehlenswert. Warum? Ganz einfach, wenn das chemische Gemisch einen Textilstoff imprägniert, dann kann der Sprühnebel beim Einatmen auch Ihre Lungenbläschen imprägnieren oder besser gesagt verkleben.

Imprägnieren mit der Pferdedeckenwäsche

Eine weitere Möglichkeit Pferdedecken zu imprägnieren besteht darin nach dem Waschvorgang ein hierfür im Handel erhältliches flüssiges Imprägniermittel in die Waschmaschine zu geben. Der Vorteil bei dieser Methode im Vergleich zur vorher beschriebenen Sprühmethode besteht darin, dass das Imprägniermittel relativ gleichmäßig in die gesamte Pferdedecke gelangt. Der Nachteil ist aber gleichzeitig, dass auch das Innenfutter mit imprägniert. Dies ist unserer Ansicht nach sehr unlogisch und nicht nachvollziehbar, für welchen Zweck eine wasserabweisende Wirkung im Innenfutter benötigt wird. Ganz im Gegenteil könnten wir uns vorstellen dass dadurch auch die Poren des Innenfutters verstopft werden und eine Ableitung der Körperfeuchtigkeit nach außen dadurch behindert wird und die Atmungsaktivität negativ beeinflusst wird.

Die wasserdichten Pferdedecken von Fedimax benötigen keine Imprägnierung von außen! Die wasserdichte Imprägnierung befindet sich nicht auf der Außenseite der Pferdedecke, sondern auf der Innenseite des Außenmaterials.