Pferdedecken, Weidedecken, Winterdecken - Fedimax Blog
Google Analytics deaktivieren

Pferdedecken - Weidedecken - Winterdecken - Ekzemerdecken ...

Gallen beim Pferd

Die häufigsten Gallen beim Pferd sind:

  • Gallen beim Pferd am Fesselgelenk - Fesselgelenksgallen
  • Kreuzgallen am Sprunggelenk
  • Piephacke = Galle auf der Rückseite des Sprunggelenks

Meist verursachen Gallen beim Pferd keine Lahmheit. Klinische Anzeichen und die Diagnose für Gallen beim Pferd führt der Tierarzt durch. Die Erfahrungen auf diesem Gebiet haben gezeigt, dass die meisten Tierärzte von einer klinischen Behandlung von Gallen abraten, sofern keine Lahmheit oder Schmerzhaftigkeit beim Pferd vorliegt. Man spricht meist nur von einem Schönheitsfehler des entsprechenden Pferdes. Ein Absaugen der Gallenflüssigkeit hat meist zur Folge, dass das Gewebe in relativ kurzer Zeit wieder aussackt. Außerdem besteht die Gefahr erst Recht eine Entzündung hineinzubringen.

Es gibt Pferde, die nur eine Galle an einem Fuss haben, andere Pferde haben ein generell schwaches Bindegewebe und neigen verstärkt zu Gallen an den unterschiedlichsten Stellen.

Wichtig ist es außerdem die Gallen weich zu halten, denn eine Verhärtung der Gallen könnte eine Bewegungseinschränkung / Lahmheit für das Pferd zu Folge haben.

  • Förderung der Durchblutung
  • Lymphfluss darf nicht behindert werden

Förderung der Durchblutung des Pferdebeines durch Wärmetherapie - Besprechen Sie dies mit Ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker

Wichtig hierfür ist eine optimale Durchblutung im Bereich der Gallen beim Pferd. Dies kann z.B. durch Wärmetherapie erreicht werden. Befragen Sie dazu am besten auch Ihren Tierarzt. Eine sehr einfache und zeitsparende Wärmeerzeugung wird durch sogenannte Keramik Stallgamaschen erzielt.

fedimax ceramic energy GamaschenABER ACHTUNG: Bitte achten Sie darauf, dass durch die Stallgamaschen NICHT der Lymphfluss des Pferdebeines behindert bzw. gestört wird, denn dies wäre absolut kontraproduktiv. Aus diesem Grund empfehlen wir Keramik-Gamaschen, bei welchen das Fesselgelenk nicht eingeengt wird.

Lesen Sie hier einen interessanten Artikel >>> hier <<<. In diesem Artikel sehen Sie anhand eines Röntgenbildes den Lymphfluss des Pferdebeines. Durch enge Bandagen, die das Fesselgelenk einengen wird der Lymphfluss im Pferdebein regelrecht "abgeklemmt". 

Unsere Ceramic Energy® Stallgamaschen sind so konzipiert, dass diese den Fesselkopf in seiner Bewegungsfreiheit nicht einengen, natürlich immer unter der Voraussetzung, dass diese auch richtig angelegt werden. Besonders geeignet sind die Keramik Stallgamaschen für Gallen am Fesselgelenk, aber auch Kreuzgallen oder andere Gallen im Bereich des Karpal- oder Sprunggelenks können positiv beeinflusst werden. Wie empfehlen bei Gallen im Bereich des Karpal- oder Sprunggelenks keine Gelenk einengenden Gamaschen zu verwenden.  Dies kann kontraproduktiv sein. Bereits durch das Anlegen der Stallgamaschen im Bereich des Röhrbeins erhalten Sie eine vermehrte Durchblutung im Bein, was sich auch auf die angrenzenden Gelenke positiv auswirkt. 

Informieren Sie sich hier ganz unverbindlich über unsere Keramik Stallgamaschen zur Wärmetherapie. Eine kostengünstige einfache und wenig arbeitsintensive Methode.

www.ceramic-energy.de

Unsere Ceramic Energy Produkte sind mit einem Cool-Dry-Polyester-Stoff mit eingeschmolzenen Ceramicballs ausgestattet.

Ceramic energy balls Ceramic energy ball

Wärmeentwicklung auf dem Pferderücken nach Auflegen eines Ceramic Energy Rückenwärmers

Wärmetherapie

Lesen Sie hier welche Erfahrungen unsere Kunden mit den Fedimax Ceramic Energy ® Stallgamaschen gemacht haben:

/images/icons/silk/star_set_5_5.png Erfahrungen unserer Kunden mit unseren Ceramic Energy Stallgamaschen

Daniela - 29.08.2010 - Ich habe habe die Stallgamaschen jetzt nachbestellt. Sie helfen meine Arthrose pferd suuuper!! Nur zu empfehlen! Selbst seine Gallen wurden dünner und er läuft viel geschmeidiger.

Daniela - 30.05.2011 - Super Gamaschen, erfüllen voll ihren Zweck - habe Gallen am Hinterbein meines Pferdes behandelt - scheinen langsam zu verschwinden!

Rachel 16.01.2011 - Bin begeistert von den Stallgamaschen, die Gallen sind schon kleiner geworden

Mareike 15.07.2011 - Sitzt gut, Gallen am Fesselkopf werden schön warm und weich

Frauke 17.09.2011 - Super Gamaschen, schon das zweite Pferd ist jetzt in den Genuss gekommen, einfach anzulegen und sehr effektiv

Andre 16.09.2011 - Super. Einfach zu befestigen, sehr weiches Material und sie werden am Pferdebein wirklich schön warm. Habe es auch an meinem Arm getestet. Kann ich nur empfehlen

Simone 03.12.2011 - Lieferung schnell. Gamaschen sehr gut auch für den Offenstall geeignet. Wirkung ist überzeugend.

Daniela 07.07.2012 - Wie immer super schnelle Lieferung!!!! Produkt hält was es verspricht, ich habe sie jetzt seit ca 4 tagen bzw. nächten im einsatz und die gallen gehen zurück!! das ist meine zweite bestellung der ceramic energy serie und ich würde es wieder tun ;)

Sabine 26.08.2013 - Klasse - Gamaschen sind einfach anzulegen und wieder abzumachen. Sitzen gut und verrutschen nicht. Gut zu reinigen sind sie auch. Benutze die Gamasche für eine Galle am Sprunggelenk . Die ist jetzt schon deutlich kleiner und weicher. SEHR empfehlenswertes Produkt.

Sandra 12.10.2013 - Mein Pferd hat am linken Hinterbein hochgradig Galle (mit lahmheit) und seit drei Tagen und Nächten die Wärmegamaschen um und bin beeindruckt, dass in so kurzer zeit, dass Bein schon im Umfang etwas dünner geworden ist und auch weniger Schmerzen hat. Tolles Produkt und auf alle Fälle weiter zu empfehlen. Aber es gehören auch noch andere Dinge bei Galle zu beachten, Fütterung und Bewegung. Lg

Eva 09.01.2014 - Mein Pferd hat seit über 20 Jahren Gallen, die im letzten halben Jahr sehr hart geworden sind. Mit den Gamaschen sind sie in kurzer Zeit um die Hälfte geschrumpft und weich geworden. Pferde dankt!!!

Regina 26.01.2014 - Sehr gute Funktion, Gallen sind zurückgegangen:)


Sie erhalten unsere Ceramic Energy Stallgamaschen in 2 Größen für Kleinpferde und Großpferde.

Ceramic Energy Stallgamaschen

 

Zur Unterstützung empfehlen wir Ihnen für ein Pferd mit Gallen beim Reiten, Longieren oder bei der Bodenarbeit unsere Ceramic Energy Bandagierunterlagen.

Es gibt Pferde, die nur eine Galle an einem Fuss haben, andere Pferde haben ein generell schwaches Bindegewebe und neigen verstärkt zu Gallen an den unterschiedlichsten Stellen.

Aber Achtung -  man sollte auf jeden Fall die Ursachen, die zur Bildung der Gallen beim Pferd geführt haben, abstellen.

Mögliche Ursachen für Gallen beim Pferd können sein:

  • Überlastung (auch nur kurzfristige Überlastungen)
  • Fehlernährung
  • Fehlstellungen
  • Muskuläre Verspannungen 
  • Rückenprobleme beim Pferd