Pferdedecken, Weidedecken, Winterdecken - Fedimax Blog
Google Analytics deaktivieren

Pferdedecken - Weidedecken - Winterdecken - Ekzemerdecken ...

Behandlung von Kissing Spines

Bei der Skeletterkrankung Kissing Spines bei Pferden handelt es sich um eine arthrotische Veränderung der Dornfortsätze. Durch kleine Entzündungen werden die Abstände zwischen den Dornfortsätzen immer kleiner, können sich auch berühren und letztendlich auch miteinander verwachsen. Bei Kissing Spines handelt es sich um eine bereits weit fortgeschrittende Erkrankung des Pferderückens. Dem voraus kann eine lange verspannte Rückenmuskulatur beim Pferd gehen. Verspannte Muskeln verkürzen sich - das Reitergewicht kann durch die Pferdemuskeln nicht mehr getragen werden.

Die Folge: Die Dornfortsätze kommen sich näher oder berühren sich sogar - es entstehen Entzündungen und die Dornfortsätze können aneinander reiben und im Laufe der Zeit auch miteinander verwachsen. Diese Entzündungen sind ernsthafte Rückenprobleme für das Pferd und daher sehr schmerzhaft. Aus diesem Grund ist das A und O eine funktionierende optimal trainierte Rückenmuskulatur, um die Wirbelsäule zu stabilisieren und den Degenerationsprozess zu durchbrechen.

Schon längst bedeutet die Prognose Kissing Spines nicht mehr das "AUS" für ein Pferd als Reitpferd. Sicherlich ist die Krankheit nicht heilbar oder rückgängig zu machen, aber aufzuhalten.

Vorbeugende Massnahmen gegen fortschreitende Kissing Spines: 

  1. therapeutisches Longieren - idealerweise mit Kappzaum und einem keramischem Rückenwärmer
  2. Bodenarbeit mit viel Seitengängen
  3. gleichmäßiges lockeres Vorwärts-Abwärts-Reiten

zu 1. therapeutisches Longieren bedeutet nicht, den Pferdehals mit Ausbindern, Dreieckszügeln oder ähnlichen Ausbindern in eine bestimmte Position zu binden. Das Pferd muss den Weg in die Tiefe selbstständig finden, nur so kann sich der lange Rückenmuskel entsprechend dehnen.

zu 2. Bodenarbeit mit viel Seitengängen ist eine hilfreiche Ergänzung für das Pferd zur Dehnung der Rückenmuskeln

zu 3. lockeres Leichttraben, verbunden mit einer Vorwärts-Abwärtsdehnung des Halses und Dehnung des langen Rückenmuskels

Das Wichtigste bei Kissing spines ist eine starke ausgeprägte Rückenmuskulatur, die man gezielt aufbauen muss - ein schwingender losgelassener Rücken fördert eine stabile Rückenmuskulatur, der Rücken kann sich wölben und das Reitergewicht tragen. Ihr Tierarzt wird Ihnen das bestätigen.

Der Rückenwärmer zur unterstützenden Therapie bei Kissing Spines

Je besser ein Muskel durchblutet ist, umso bessere Arbeit kann dieser leisten. Zur Förderung der Durchblutung der Rückenmuskulatur eignet sich idealerweise eine Wärmetherapie. Insbesondere vor der eigentlichen Arbeit, sei es Longieren, Bodenarbeit oder Reiten macht eine Vorwärmphase der Rückenmuskeln Sinn.

Eine einfache und wenig zeitintensive Vorwärmphase können Sie durch den Einsatz von Infrarot-Textilien durchführen. Sprechen Sie Ihren Tierarzt auf Wärmetherapie in Form von Infrarot-Textilien an.

Wir führen hier verschiedene Infrarot-Wärme-Produkte für die Vorwärmphase des Rückens bei Pferden mit Kissing Spines wie z.B.

  • anatomische Rückenwärmer für´s Pferd mit dicker Polsterung
  • Rückenwärmer aus Fleecestoff mit gleichzeitiger Abschwitzfunktion
  • Abschwitzdecke
  • Regendecken / Outdoordecken, die gleichzeitig außen wasserdicht sind und innen das Wellness-Futter enthalten
  • Nierendecken aus Fleece und wasserdichte Ausführung

Alle unsere Artikel finden Sie links unter der Kategorie Infrarot-Textilien.

Rückenwärmer kaufen Ceramic Energy Outdoor- und Stalldecke Ceramic Energy Nierendecken Ceramic Energy Stallgamaschen

Unsere Ceramic Energy Produkte sind mit einem Cool-Dry-Polyester-Stoff mit eingeschmolzenen Ceramicballs ausgestattet.

Ceramic energy balls Ceramic energy ball

Wärmeentwicklung auf dem Pferderücken nach Auflegen eines Ceramic Energy Rückenwärmers

Wärmetherapie

Bei einem Pferd mit Kissing Spines empfehlen wir im Winter ein dauerhaftes Eindecken mit einer fedimax Ceramic Energy Winterdecke. So erhält Ihr Pferd eine dauerhafte Pflege der Muskeln, nicht nur im Rücken. Zum Ausreiten oder bei geschorenen Pferden hat sich in Ergänzung die Ceramic Energy Nierendecke sehr bewährt.

Ausführliche Informationen über die Wirkweise halten wir für Sie unterGebrauchsmusterurkunde

www.ceramic-energy.de

bereit.

Die Artikel der fedimax ® Ceramic Energy Serie sind als Gebrauchsmusterschutz  beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen. Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf die grüne Grafik >>>

Kissing Spines Symptome

  • Sattelzwang
  • undefinierbare Lahmheiten
  • Unwilligkeiten beim Reiten, z.B. in Biegungen
  • Bocken, Steigen

Um die Symtomatik bei einem Pferd mit Kissing Spines nicht noch weiter zu verstärken ist das Warmhalten der Rückenmuskulatur besonders wichtig.

 

/images/icons/silk/star_set_5_5.png Erfahrungen unserer Kunden - fedimax Ceramic Energy für Ihre Pferde

fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 50 Ceramic Regendecke Siegfried 26.05.2012 16:08:28
Es ist eine fantastische Decke die ich jedem sehr empfehlen kann
fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 50 Ceramic Regendecke Tanja 01.03.2011 21:19:16
super pferdedecke. bin total überzeugt davon.
fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 200 Regendecke Claudia 28.10.2010 08:04:15
sehr schöne Decke - man merkte sogar nach den ersten 30 Min bereits die wohlige Wärme - uns gefällt sie sehr gut
fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 300 Ceramic Pferdedecke Winter Jessica 23.10.2010 09:37:40
Outdoordecke erst 4 Tage in Gebrauch, bis jetzt bin ich positiv überrascht.
fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 300 Ceramic Pferdedecke Winter Katja 21.01.2011 14:24:01
Diese Decke ist ein "Superteil". Mein Vierbeiner ist begeistert.
  fedimax Ceramic Energy® Back Pad De Luxe Rückenwärmer Pferd anatomisch 26.10.2009 11:27:23
Die Decke ist einfach nur noch Klasse, meine Pferde lieben es, sich so von dieser Decke verwöhnen zu lassen. Man merkt sofort, wie schnell der Rücken sowie die Muskelatur warm und locker werden. Bin sehr begeister vom Preis/Leistungsverhältnis einfach sup

Lannfell KurzgurtFür einen sich optimal wölbenden Rücken benötigt das Pferd auch eine straffe perfekt arbeitende Bauchmuskulatur. Die Bauchmuskeln sind der Gegenspieler der Rückenmuskeln. Aus diesem Grund sollte man auch an einen für den Pferdbauch komfortablen Sattelgurt denken. Wichtig ist hier eine breite Auflagefläche zur größtmöglichen Druckverteilung, sowie eine weiche angenehme Oberfläche.

Hierfür empfehlen wir einen Lammfell-Sattelgurt.

 

 

 

 

 

Bei einem Pferd mit empfindlicher Rückenproblematik empfehlen wir das Eindecken bei kühler regnerischer Witterung - auch im Frühjahr, Sommer und Herbst - nicht nur im Winter. 

Wir empfehlen unsere Decke Rainmax 1800 D Lite - der Testsieger aus der Pferdezeitschrift Cavallo 11/2016