Pferdedecken, Weidedecken, Winterdecken - Fedimax Blog
Google Analytics deaktivieren

Pferdedecken - Weidedecken - Winterdecken - Ekzemerdecken ...

Sehnenschaden beim Pferd

Sehnenverletzungen beim Pferd gehören mit zu den häufigsten Beinerkankungen, die einerseits eine lange Heilungsphase in Anspruch nehmen und meist in einer chronischen immer wieder kehrenden Erkrankung enden. Man spricht dann von einem chronischen Sehnenschaden beim Pferd. Wir möchten Ihnen hier kurz erläutern, warum dies so ist und was Sie vorbeugend tun können, um sowohl die Heilungsdauer zu verkürzen als auch die Rückfallquote bei einem Pferd mit Sehnenschaden zu reduzieren bzw. zu vermeiden.

Die häufigsten Sehnenverletzungen beim Pferd:Keramikstoff mit Ceramicballs

  • Fesselträgerentzündung, Fesselträgerschaden
  • Entzündung, Überdehnung oder Anriss des Unterstützungsbandes
  • Verletzung der oberflächlichen Beugesehne
  • Verletzung der tiefen Beugesehne
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Sehnenriss

Sehnen sind die Verbindungen zwischen Muskeln und Knochen. Im Vergleich zu Muskeln haben Sehnen eine sehr geringe Dehnfähigkeit. Die Dehnfähigkeit von Muskeln liegt bei nahezu 90%. Sehnen hingegen weisen nur eine minimale Dehnfähigkeit von ca. 10% auf. Das bedeutet Muskeln können durch Ihre hohe Flexibilität viel ausgleichen. Hat ein Pferd jedoch aufgrund falschen Trainings Muskelverspannungen, verkürzen sich die einzelnen Muskelfasern - es treten Muskelverkrampfungen auf. Die Folge ist -> es entsteht mehr Zug auf den Sehnenendstücken. Nachdem sich die Sehnen nicht so stark dehnen können wie die Muskeln besteht hier die Gefahr, dass das Sehnengewebe überdehnt wird oder sogar reisst.

Warum dauert die Heilungsphase einer Sehnenverletzung so lange?

Sehnengewebe ist im Vergleich zu Muskelgewebe mit wenig Blutgefässen durchzogen und daher schlecht durchblutet. Aus diesem Grund benötigen Sehnenverletzungen auch eine längere Heilphase.

Eine Anregung der Durchblutung sowohl des betroffenen verletzten Sehnengewebes als auch der dazugehörigen Muskeln im oberen Bereich können die Heilung fördern und die Rückfallquote bei Sehnenverletzungen reduzieren. Befragen Sie hierzu Ihren Tierarzt oder sonstigen Behandler. Dies wird idealerweise mit Wärmetherapie erreicht. Ihr Tierarzt kann Sie hierzu beraten.

Eine kostengünstige Unterstützung der eigentlichen Therapie

Der Röhrbeinbereich wird mittels Ceramic Energy Boots in der Ruhephase des Pferdes warm eingepackt. Die verwendeten Materialien sind so aufeinander abgestimmt, dass ein Hitzestau unter den Gamaschen vermieden wird.

Aufgrund des geraden Schnittes, engen sie das Fesselgelenk nicht ein.

Die Ceramic Energy Boots werden sowohl in der Box als Stallgamaschen verwendet als auch bei Pferden in Laufstall-Haltung. Zahlreiche Kunden benutzen diese Keramik-Gamaschen auch in der Ruhephase bei ihren Pferden im Offenstall oder auf dem Paddock.

 

Unsere Ceramic Energy Produkte sind mit einem Cool-Dry-Polyester-Stoff mit eingeschmolzenen Ceramicballs ausgestattet.

Ceramic energy balls Ceramic energy ball

Wärmeentwicklung auf dem Pferderücken nach Auflegen eines Ceramic Energy Rückenwärmers

Wärmetherapie

Für Wärmetherapien eignen sich sehr gut Stallgamaschen und Pferdedecken aus Keramikstoff. Die Wärmetherapie mit Keramik Stallgamaschen lässt sich sehr gut mit allen anderen Therapiemethoden kombinieren z.B.

  • herkömmliche tierärztliche Behandlung
  • Therapie mit Homöopathie
  • Therapie mit Schüßler Salzen
  • Akupunktur

Sprechen Sie Ihren Tierarzt oder Tierheilpraktiker auf die Wärmetherapie mit fedimax ceramic energy ® Gamaschen an. Viele Tierärzte raten mittlerweile zu Stallgamaschen aus Keramikstoff, da die Heilungsphase unterstützt und erheblich verkürzt werden kann. Auch während der Phase des Aufbautrainings nach einer längeren Verletzungspause haben sich die Stallgamaschen oder auch die Bandagierunterlagen zum Aufwärmen bestens bewährt.

Ganz wichtig: Behandeln Sie immer das gesamte Pferd, nicht nur punktuell am Ort der Sehnenverletzung.

Keramik Gamaschen Rückenwärmer Pferd kaufen Outdoordecke mit Keramikstoff Nierendecke mit Keramikstoff
> Stallgamaschen > Rückenwärmer Pferd > Outdoordecke Keramikstoff > Nierendecke mit Keramikstoff

Dies erklärt auch warum es so viele chronische immer wieder kehrende Sehnenverletzungen beim Pferd gibt. Oft wird nur an den betreffenden Sehnen "herumgedoktert" und die mit der betroffenen Sehne verbundenen Muskeln außer acht gelassen. Meist liegt aber gerade hier die Ursache für den Sehnenschaden.

Lassen Sie Ihr Pferd mit Sehnenschaden unbedingt auch von einem Physiotherapeuten /TCM-Akupunkteur untersuchen. In den meisten Fällen finden sich im Schulter- oder Rückenbereich mehr oder weniger leichte oder starke Muskelverspannungen.

Eine geschmeidige weiche gut trainierte Muskulatur kann in den meisten Fällen chronische Sehnenverletzungen vermeiden.

Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es für die Muskeln bei einem Pferd mit Sehnenschaden?

  • physiotherapeutische Behandlung
  • Behandlung mit Akupunktur
  • Wärmetherapien zur Förderung der Durchblutung und Lockerung der Muskeln - insbesondere in den Bereichen SchulterOberschenkel und Rücken

Vorbeugende Maßnahmen - Sehnenschaden beim Pferd

Haben Sie eine Sehnenverletzung erfolgreich bei Ihrem Pferd auskuriert, so gilt es vorbeugende Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen, damit kein Rückfall und ein chronischer Sehnenschaden beim Pferd entsteht. Achten Sie auf jeden Fall auf ein angepasstes Trainingspensum bei Ihrem Pferd. Bitte lassen Sie in regelmäßigen Abständen von einem Physiotherapeuten die Rücken-, Schulter- und Hinterhandmuskulatur bei Ihrem Pferd auf Verspannungen prüfen. Wie wir wissen, verkürzt sich ein Muskel, wenn er verspannt ist mit der Folge, dass die Sehnen unter vermehrter Belastung leiden.

Ein geschulter Physiotherapeut kann Sie auch hierin einweisen, damit sie selbst auch regelmäßig die Muskeln Ihres Pferdes überprüfen können. Treten etwaige Muskelverspannungen oder Verkrampfungen auf, sollten Sie sofort Gegenmaßnahmen ergreifen und die Muskulatur wieder lockern.

Dies kann durch entsprechende Dehnungs- oder Massageübungen in Kombination mit dem Einsatz der Infrarot-Textilien erfolgen.

So können Sie verhindern, dass eine Sehnenverletzung bei Ihrem Pferd in einen chronischen Zustand übergeht.

Wir können Ihnen in diesem Zusammenhang ein sehr interessantes Buch empfehlen:

Stresspunktmassage nach Jack Meagher - Muskelprobleme vorbeugen und behandeln - Autor: Claus Teslau

/images/icons/silk/star_set_5_5.png Erfahrungen unserer Kunden mit den Stallgamaschen bei Sehnenschäden

Claudia 10.02.2012
super Gamasche, sieht sogar noch nett aus und mein Pferd mochte sie sofort. Bestellungen von Freunden werden bald kommen, da wirklich gut bei Sehnenschäden und Arthrose. Danke an fedimax!

Doris 22.09.2013
Super für Schimmelchens geschädigte Sehne - vielen Dank für die schnelle Lieferung.

Halina 15.11.2013
Bin sehr zufrieden mit den Gamaschen. Werden Tag und Nacht im Offenstall verwendet. Mein Pferd hat zur Zeit eine Verletzung an der tiefen Beugesehne und hab schon nach paar Anwendungen festgestellen, daß das Bein durch die bessere Durchblutung nicht mehr so dick ist. Sie stören mein Pferd auch nicht, lässt sie brav dran :-)

Adolf 22.12.2013
Auch bei den Gamaschen: BEST-Ergebnis bei Sehnenschaden (Fesselkopf). Nach ca.30 Min merklich spürbare Knoten an der Sehne!! Werden auch hier noch Bedarf für 2. Pferd haben!

Alena 01.01.2014
Tolle Stallgamasche, die ihr "kleines" Geld (gegenüber anderen Stallgamaschen mit Keramikfaser) absolut wert ist. Mein Pferd hatte einen leichten Sehnenschaden und auch starke Fehlstellungen an den Vorderbeinen, nach dem Tragen der Stallgamasche läuft er wesentlich befreiter.

Sabrina 31.01.2014
Sehr gute Passform und hilfreich für angeschlagene Sehnen. Preis-Leistungs-Verhältnis ebenfalls sehr gut!

 Michaela 02.03.2014
Gute Gamaschen, toller Schnitt und Farbe.

 Martina 09.03.2014
Sitzen super, mein Kleiner ist nach seiner Sehnenverletzung mit den Gamaschen auf dem Paddock, super